Sunlu PLA+ Filament, Test des kompletten Sortiments (oder fast)

This post is also available in: English Français

Ich werde Ihnen heute die PLA+ der Marke Sunlu 3D, chinesischer Hersteller, verkauft auf Amazon, vorstellen. Ihr Angebot ist sehr vollständig, sowohl in Bezug auf Farben als auch auf Materialien (PLA+, ABS+, PETG+, TPU, Holz, Kohlefaser), es sind über 30 Referenzen verfügbar.


Sie fragen sich vielleicht, warum dieses „+“? Und was ist der Unterschied zwischen PLA und PLA+, ist es komplizierter zu drucken? PLA+ ist genauso einfach zu drucken wie PLA, aber Sie müssen eine höhere Extrusionstemperatur verwenden. Das empfohlene Minimum für Sunlu-Filament liegt bei 205°, verglichen mit 190° im Allgemeinen für klassisches PLA-Filament. Es gibt keinen Unterschied in der Temperatur der Platte, und Sie können sie auch ohne Heizplatte drucken. Sunlu PLA+ ist außerdem widerstandsfähiger als PLA. Es besteht keine Notwendigkeit, ein Gehäuse zu verwenden oder die Belüftung zu reduzieren, am Ende druckt es genau wie PLA, mit ein wenig mehr Wärme.

Wie viel kostet dieses Filament? In der Regel wird es bei Amazon für 1,75mm Filament für ca. 20€ pro Kilo verkauft, aber es ist regelmäßig bei Amazon Flash Sales für ca. 16€ zu finden. Auf jeden Fall ist der Preis interessanter als z.B. Ice Filament (wird in 750g-Spulen verkauft).

Ich benutze dieses Sunlu-Filament nun schon seit einigen Monaten. Es ist zu meinem Lieblingsfilament geworden, das ich am häufigsten verwende, egal welche Druckoberfläche ich benutze (Ultrabase, Polypopylen, Ziflex, PEI, buildtak…) Ich hatte immer einen sehr guten Halt und seltenes Verziehen.

Ich drucke normalerweise bei 215°C und 60° für die Platte, aber Sie werden an diesen Temperaturschwankungen merken, dass das Ergebnis im Temperaturbereich zwischen 190-230°C sauber bleibt.

Hier ist ein erstes Druckergebnis, mit dem PLA+ White (Elfenbein), es ist eine meiner Lieblingsfarben, mit einem kleinen Satineffekt, wie die Muster, die Creality mit seinen Druckern liefert. Das Ergebnis ist wirklich sauber und glatt, gedruckt mit einer Schichthöhe von 0,15 mm auf dem Artillery 3D X1 Drucker und einer Polypropylenplatte.

Ein zweites Druckergebnis, diesmal auf dem Ender3 Pro, mit einer Ziflex-Schale, PLA+ gelbe Farbe, manche Leute drucken diesen gelenkigen Oktopus mit einem Rock, aber hier brauchte ich ihn nicht, ich hatte einen sehr guten Griff. Gedruckt mit einer Schichthöhe von 0,15mm bei 215°C.

Gleiches Ergebnis mit der Original-Magnetplatte am Ender3 pro

Ein weiterer Druck, diesmal auf dem FYSETC Prusa MK3 Drucker (eine Kopie des originalen Prusa), mit PEI Oberfläche. PLA+ Silberfarbe, in 0,15mm bei 215°, diese Silberfarbe ist wirklich schön, kein Problem auf dem PEI zu kleben (ohne Kleber).

Die gleiche Datei, aber diesmal mit PLA+ Black auf dem Creality Ender 5, immer noch in 0,15mm bei 215°C, das Ergebnis ist ebenfalls sehr gut.

Da ich (fast) alle Farben des PLA+ Sunlu-Sortiments habe, hier eine Übersicht, wurden die Deadpool-Büsten auf dem Clone Mk3 FYSETC gedruckt, mit einer Schichthöhe von 0,20mm, und die Gliederkraken auf dem Ender3 Pro.


Ich konnte auch ihr transparentes PLA testen, das einen wirklich schönen Effekt ergibt, gedruckt mit einer Schichthöhe von 0,15 mm auf dem Artillery 3D X1.


Zum Schluss noch ein deutlich längerer Druck, diesmal in 0,15mm für ca. 500g Filament mit dem PLA+ White Ivory, um die Zuverlässigkeit dieses Filaments für lange Drucke zu testen (Knoten, Düsenverstopfung …). Bei diesem Druck, der 39 Stunden dauerte, gedruckt auf dem neuen Sovol 3D SV01 (Drucker im Betatest), gab es keine Probleme.

Ich habe noch eine Rolle Sunlu Wood und eine Carbonfaser unter dem Ellenbogen zum Ausprobieren, das wird das Thema eines zukünftigen Artikels sein!

Insgesamt bin ich mit dieser Marke sehr zufrieden, ich konnte alle Farben mit den gleichen Druckparametern drucken. Ich habe bisher ein Dutzend Spulen entleeren müssen und hatte noch nie ein Knotenproblem.

Apropos Knoten, Sunlu konnte mir eine Weiterentwicklung ihres Produkts mitteilen, sie haben kürzlich ihren Spulenwickelprozess geändert, mit einer perfekten „verhedderungsfreien“ Wicklung. Hier sind einige Vorschaufotos 🙂

Kommentar verfassen