Sovol SV02 : Dual Extruder Drucker Test

This post is also available in: Français (Französisch) English (Englisch)

Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Sovol SV01 hat der chinesische Hersteller ein neues Modell mit Doppelextrusion auf den Markt gebracht, das natürlich SV02 heißt. Sovol hat mir dieses neue Gerät geschickt, um es zu testen und es Ihnen vorzustellen.

Für Neulinge, die sich fragen, was Doppelextrusion ist, bedeutet es einfach, dass diese Maschine in der Lage ist, in 2 Farben zu drucken, im Gegensatz zu anderen konventionellen Ein-Extrusions-FDM-Druckern, die nur mit einer Farbe gleichzeitig drucken können. Sie können also 2 verschiedene Rollen installieren und auf angepassten Modellen drucken, die speziell für Drucker mit mehreren Extrudern entwickelt wurden.

Insgesamt sieht SV02 dem SV01 sehr ähnlich, die Druckoberfläche und der Aufbau sind gleich, hier sind die Hauptunterschiede :

– Doppelextrusion in Bowden für SV02 / Einzelextrusion in Direktantrieb für  SV01
– Farb-Touchscreen für SV02
– Silent-Grundplatine mit TMC2208

Die vollständigen technischen Daten des Geräts finden Sie auf der offiziellen Website von Sovol.

Mit einem Preis von 399$ ohne Option, also ca. 340€, bleibt der Preis für diese Art von Maschine in Doppelextrusion relativ interessant (die SV01 wird für 299$ verkauft). Wenn Sie möchten, bietet Sovol beim Kauf der Maschine auch andere Optionen an, wie z.B. einen BL-Touch-Sensor, einen „Mix color“-Extruder, der das Drucken in Abstufungen ermöglicht, oder eine andere Art von magnetischer Metallplatte (Original-Ultrabase-Glasplatte). Für einige dieser Optionen müssen Sie die Firmware aktualisieren (erhältlich auf der Sovol-Website). Sovol bietet diese Geräte auf Lager in Europa an, so dass Sie ohne Angst vor zusätzlichen Zollgebühren bestellen können, und die Lieferung sollte relativ schnell erfolgen (weniger als eine Woche).

Wenn Sie lieber über einen französischen Händler gehen möchten, ist es bei Amazon für 399€ erhältlich.

Lassen Sie uns zum Auspacken von Sovol SV02 übergehen :

Die Maschine ist sehr gut geschützt, und teilweise montiert, finden wir eine breite Palette von Zubehör wie ein Spatel, Micro-SD-Karte, Schneidezange, Rollenhalter… sowie 2 kleine PLA-Rollen.

Für den Zusammenbau sollte man ca. 15min rechnen, um das Chassis zu montieren und den Touchscreen zu befestigen, nichts allzu Kompliziertes, nur ein paar Schrauben… ohne dabei den Anschluss der verschiedenen Kabel zu vergessen, das ist in der Montageanleitung gut beschrieben.

Sobald die Maschine zusammengebaut ist, wird es notwendig sein, mit der Einstellung des Fachs fortzufahren, diese Maschine hat keinen selbstnivellierenden Sensor (möglich in Option), müssen Sie das Niveau des Fachs für die 4 Ecken und die Mitte überprüfen, mit einem Blatt A4-Papier, wenn es Ihr erster 3D-Drucker ist, werden Sie viele Tutorials auf Youtube zu diesem Thema finden.


Wenn Sie nach der Tray-Einstellung feststellen, dass Ihre erste Schicht zu viel (oder zu wenig) überschrieben ist, können Sie auch die Funktion zur Kompensation des Z-Versatzes direkt auf dem Touchscreen verwenden.


Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass bei einem Problem mit der Heizplatte, die nach einigen Minuten des Druckens stehen bleibt, der „Sparmodus“ im Einstellungsmenü des Druckers deaktiviert werden muss, allerdings ist dieser „Energiesparmodus“ nicht relevant, wenn Sie die ultrabasische Platte verwenden, die Heizplatte muss zwingend während der gesamten Druckzeit beleuchtet bleiben.

Bevor Sie mit dem ersten Druck beginnen, setzen Sie das Filament bitte korrekt ein. Sovol hatte die gute Idee, die PTFE-Schläuche zu markieren, um die empfohlene Filamenteinsetzgrenze anzugeben, bitte halten Sie sich immer an diese Markierungen, damit Ihr Kopf beim Starten eines Drucks nicht verstopft. In der Tat verwaltet die Maschine automatisch den Rückzug des Filaments bei jedem Farbwechsel, wobei das Filament um einige Zentimeter entfernt wird. Basierend auf dieser ursprünglichen Positionierung, wenn Sie eine der Farben bis zum Ende (der Düse) einführen, kann es sein, dass die Maschine beim Start Ihres Drucks die andere Farbe laden möchte, wenn bereits Filament im Inneren ist.


Für den ersten Eindruck empfehle ich Ihnen dringend, die mitgelieferte Beispieldatei (SS Cube) auszudrucken, um sicherzustellen, dass die Maschine richtig funktioniert; ich für meinen Teil war ungeduldig und habe den Eindruck nicht zu Ende gehen lassen.

Ist dieser erste Eindruck entstanden, geht es an die Einstellung Ihres Slicers !

Ich für meinen Teil benutze derzeit SuperSlicer, was nichts anderes ist als eine Version von Prusa Slicer mit einigen erweiterten Funktionen, daher habe ich meine Tests mit dieser Software gemacht, global gesehen sollte das Ergebnis mit Prusa Slicer ähnlich sein. Sie können auch Cura, oder Simplify 3D wählen, ich habe diese Softwares seit einigen Monaten nicht mehr benutzt, also habe ich keine Tests in dieser Richtung gemacht. Ich persönlich finde das Multi-Extrusions-Management von Prusa Slicer (oder Super Slicer) sehr intuitiv.

Hier sind meine Prusa Slicer-Einstellungen für Sovol SV02 unten :

Ich hatte keine großen Schwierigkeiten, dieses Profil zu erstellen, ich bin einfach von einem „Creality Ender 3“-Profil ausgegangen, das in der letzten Prusa Slicer-Version nativ vorgeschlagen wurde, dann habe ich die Anzahl der verfügbaren Extruder im Reiter „Druckereinstellungen“ ersetzt, dann musste ich nur noch den Reinigungsmodus „Reinigungstour“ im Reiter „Druckereinstellungen“ aktivieren und das war’s.

Wenn Sie eine mehrfarbige Vorlage drucken möchten, wird die Datei normalerweise in mehrere separate STL-Dateien aufgeteilt. Wenn Sie alle diese Dateien gleichzeitig in Prusa Slicer laden, erkennt die Software automatisch, dass es sich um eine „Multi-Material“-Vorlage handelt und bietet an, sie als eine einzige zusammengeführte Vorlage zu laden. Sie können dann ganz einfach wählen, welchen Extruder (beim SV02 Extruder 1 und Extruder 2) Sie für jeden Block verwenden möchten.

Hier ist mein allererster Abdruck, gemacht mit dem Sovol SV02, für diesen Abdruck hatte ich noch nicht meine endgültigen Einstellungen für den Reinigungsturm, man sieht, dass er nur ein paar Schichten dick ist, die Spülung wurde hier in der Modellfüllung gemacht.

Nachdem ich das Modell in Originalgröße erfolgreich gedruckt habe, habe ich dieses Modell auch in 300% verwendet, das Ergebnis ist wirklich sauber, mit einem relativ einfachen Profil und schnell aufgebaut. Drucken mit einer Schichthöhe von 0,24 mm und PLA+ Sunlu-Filament.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter geht es mit anderen Drucken, immer noch in PLA, ein Modell, das mir direkt von Sovol zugeschickt wurde, mit Gold Silk und weißem Filament. Ich kenne die Druckeinstellungen (unter Cura) für dieses Modell nicht, aber das Ergebnis ist ebenfalls sehr sauber.

Dieser Drucker ist natürlich in der Lage, in einfacher Extrusion zu drucken. Gedruckt wird in PLA Silk White von Creality, mit einer Schichthöhe von 0,16mm.

Mein Sohn ist ein großer Fan des Spiels Among Us auf dem Smartphone, hier ein paar Eindrücke von kleinen Figuren, die mit dem Sovol SV02 hergestellt wurden.

Ein kleiner Mix aus den anderen Eindrücken, die ich mit dieser Maschine erfolgreich erzielen konnte :

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ist sovol SV02 leise ?

Ausgestattet mit einem Silent-Motherboard mit TMC2208-Treibern ist dieses Gerät während des Druckens relativ leise, allerdings ist das Lüftergeräusch leicht zu hören, so dass dieses Gerät nicht völlig geräuschlos ist.

Ist diese Maschine zuverlässig ? Ist der Kopf oft verstopft ?

Es stimmt, dass es beim Drucken mit mehreren Extrusionssystemen oft zu Problemen oder zum Verstopfen der Köpfe beim Filamentwechsel kommt. Mit Ausnahme eines Drucks, bei dem ich vergessen habe, das Filament korrekt an der Markierung auf dem PTFE-Schlauch zu positionieren, hatte ich bei meinen verschiedenen Drucken (mehr als 100 Stunden Druckzeit für diesen Test) keine Probleme mit dem Sovol SV02. Also diese Maschine ist relativ zuverlässig, auf lange Sicht zu sehen, aber ich bin insgesamt zufrieden, ich habe mir vorgestellt, mehr Schwierigkeiten mit dieser Maschine zu haben, ich war angenehm überrascht von der Einfachheit der Bedienung.

Welche Upgrades sind für Sovol SV02 geplant ?

Sie können in Erwägung ziehen, einen BL Touch zu installieren, ich hatte jedoch nicht das Bedürfnis dazu, ich habe nur einmal die Tablett-Einstellung vorgenommen und musste sie seitdem nicht mehr anfassen. Das Extruder-Kit mit Mischen kann interessant sein, wenn Sie im Farbverlauf drucken wollen, siehe Simulation einer 3. Farbe (in 50% für Extruder 1 und 50% für Extruder 2), ich habe diesen Extruder noch nicht ausprobiert (ich habe ihn mit der Maschine erhalten, aber ich werde ihn später installieren). Die magnetische Metallplatte mit PEI-Oberfläche könnte eine interessante Option sein, besonders wenn Sie PETG bedrucken wollen, aber diese ultrabasische Platte funktioniert für mein Teil gut.

Faut-il acheter cette machine ?

Der Preis um 399€ ist für eine Doppelextrusionsmaschine interessant, die Komponenten dieser Maschine sind von guter Qualität und die Druckqualität ist gut. Ich kann den Kauf dieser Maschine nur empfehlen, wenn Sie eine Maschine suchen, die in mehreren Farben drucken kann, diese Maschine ist auch für einen Anfänger geeignet. Am besten kaufen Sie es direkt auf der Sovol-Website oder in deren offiziellem Amazon-Shop, um eine schnelle Lieferung und einen offiziellen Kundendienst zu gewährleisten.

Ich bedanke mich bei Sovol für das Vertrauen und die Zusendung dieses Geräts für einen Testbericht, den ich garantiert völlig unparteiisch verfasse.

Wenn Sie Fragen oder andere Anmerkungen haben, können Sie gerne einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen.

PartagerShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn


Kommentar verfassen